Schützenverein 1961 Gambach e.V.  
Über uns Vorstand Trainingszeiten Termine Kontakt Schützenhaus
 
 
 

 

30. Wanderpokalschießen für Vereine der Stadt Münzenberg

Theatergruppe „Lampenfieber“ und Gesangverein „Harmonie“ gewannen Wanderpokalschießen 2007

Der Schützenverein 1961 Gambach e.V. führte in diesem Jahr zum 30. Male das Wanderpokalschießen für Vereine der Stadt Münzenberg durch. Ausgeschossen wurde ein Herren- und ein Damenpokal. Die auf 4 Wochen angesetzte Trainingszeit wurde intensiv genutzt und brachte den Teilnehmern wieder beachtliche Erfolge. Auf Wunsch konnte mit dem Luftgewehr auch aufgelegt geschossen werden. Darauf verzichteten dies bisherigen Favoriten, die beiden Feuerwehren aus Ober-Hörgern und Gambach, die wieder freihändig schossen und damit das Feld für andere Mannschaften räumten.

Am 14. und 15. April traten dann die Mannschaften zu den Wettkämpfen an, bei denen sehr gute Einzel- und Mannschaftsergebnisse erzielt wurden.

Den Wanderpokal der Herren errang die Theatergruppe „Lampenfieber“ Gambach mit guten 682 Ringen, die damit zum ersten Male den Pokal erringen konnte. Den zweiten Platz mit 668 Ringen belegte der Freundeskreis Burg- und Stadt Münzenberg. Die zweite Mannschaft der Freiwilligen Feuerwehr Gambach konnte mit ebenfalls 668 Ringen einen sehr guten dritten Platz belegen. Auf Platz zwei bis vier hatten alle Mannschaften das gleiche Ergebnis mit 668 Ringen erzielt. Hier entschieden nach der Sportordnung des DSB die jeweils zehn letzten Schuss der einzelnen Schützen die Platzierung der Mannschaften.

Den Damenpokal errangen die Damen des Gesangverein Harmonie. Mit guten 626 Ringen konnten sie den Pokal für ein Jahr mit nach Hause nehmen. Den zweiten Platz errangen die Sieger der letzten vier Jahre, die Damen der Theatergruppe „Lampenfieber“ Gambach mit 619 Ringen.

Insgesamt gingen 47 Herren und 6 Damen an den Start. Die besten Einzelergebnisse schossen Kristine Tschertner (Theatergruppe „Lampenfieber“ Gambach) mit 174 Ringen bei den Damen und Jürgen Schmidt (Freiwillige Feuerwehr Ober-Hörgern) mit 183 von 200 möglichen Ringen bei den Herren.

Herren

1.   Theatergruppe „Lampenfieber” Gambach
Harry Prockl
Anberg Rink
Manfred Tschertner
Burkhard Wolf
682 Ringe
168 Ringe
175 Ringe
163 Ringe
176 Ringe
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
  Freundeskreis Burg und Stadt Münzenberg
Freiwillige Feuerwehr Gambach 2
Freiwillige Feuerwehr Ober-Hörgern 2
Würfelclub Münzenberg „10.000”
Freiwillige Feuerwehr Ober-Hörgern 1
Freiwillige Feuerwehr Gambach 1
Kegelclub „Grüne Fichte” Ober-Hörgern
668 Ringe
668 Ringe
668 Ringe
641 Ringe
636 Ringe
632 Ringe
607 Ringe

Damen
1.   Gesangverein „Harmonie” Gambach
Beate Schmittberger
Tonja Wolf
Wolfgang Stückrath
Markus Wächter
626 Ringe
155 Ringe
124 Ringe
178 Ringe
169 Ringe
2. Theatergruppe „Lampenfieber” Gambach 619 Ringe

Bei dem zum 16. Mal durchgeführten Glücksschießen, bei dem auf eine Glücksscheibe drei Schuss abzugeben waren, gab es ein Novum. Zum ersten Mal konnten konnte ein Schütze die höchste Punktzahl von 54 Punkten erzielen. Hier war Harry Prockl der Glückliche der den ersten Preis mit nach Hause nehmen konnte. Der zweite Platz wurde von zwei Schützen belegt, die beide punktgleich 50 Punkte und auch mit allen drei Schüssen das gleiche Ergebnis erzielt hatten. Hier musste noch während der Pokalverleihung mit jeweils einem Schuss ein Sieger ermittelt werden. Das Glück war Otto Zörb hold, der vor Walter Mack den besten Treffer erzielen konnte. Auch diese beiden Sieger konnten jeweils ein wertvolles Präsent entgegennehmen. Rainer Becker, der trotz 27 geschossener Glücksscheiben dann doch kein Glück hatte, wurde mit einem kleinen Trostpreis belohnt.

Die Pokal- und Urkundenübergabe erfolgte nach den Endwettkämpfen am Sonntagabend anlässlich einer kleinen Feierstunde in der bis auf den letzten Platz besetzten „Bürgerstube“ im Gambacher Bürgerhaus. Hier konnte der Vorsitzende des Schützenvereins Gambach, Friedhelm Schwenz, die zahlreich erschienenen Vereinsvertreter der teilnehmenden Mannschaften begrüßen. Für das nächstjährige 31. Wanderpokalschießen warb der Vorsitzende um wieder mehr teilnehmende Mannschaften der Münzenberger Vereine damit das Schießen weiterhin attraktiv und eine feste Einrichtung in der Stadt bleiben möge. Nach der Urkunden- und Pokalverleihung verweilten die Teilnehmer noch lange in gemütlicher Runde.

 

Letzte Änderung am 08.03.2016  |  © Schützenverein 1961 Gambach e.V. 2016