Schützenverein 1961 Gambach e.V.  
Über uns Vorstand Trainingszeiten Termine Kontakt Schützenhaus
 
 
 

 

31. Wanderpokalschießen für Vereine der Stadt Münzenberg

Theatergruppe »Lampenfieber« und »Wetterpiraten« Ober-Hörgern gewannen Wanderpokalschießen 2010

Der Schützenverein 1961 Gambach e.V. führte nach zweijähriger (Bau-)Pause in diesem Jahr zum 31. Male das Wanderpokalschießen für Vereine der Stadt Münzenberg durch. Das Schießen fand zum ersten Mal im neuen Schützenhaus in Gambach statt. Ausgeschossen wurden wieder ein Herren- und ein Damenpokal. Die auf 4 Wochen angesetzte Trainingszeit wurde intensiv genutzt und brachte den Teilnehmern wieder beachtliche Erfolge. Auf Wunsch konnte mit dem Luftgewehr auch aufgelegt geschossen werden, was von allen Teilnehmern angenommen wurde. Es wurden in 200 Trainingsserien über 5.000 Schuss abgegeben, bevor die Mannschaften dann am 29. und 30. Mai zu den Wettkämpfen antraten, bei denen sehr gute Einzel- und Mannschaftsergebnisse erzielt wurden.

Die »Wetterpiraten« aus Ober-Hörgern nahmen zum ersten Mal am Wanderpokalschießen teil und wurden sogleich Sieger des Wettbewerbs. Annika Düringer (2.v.r.) erreichte mit 183 Ringen das beste Einzelergebnis bei den Damen. Foto: RS

Den Wanderpokal der Herren errang die gemischte Mannschaft der »Wetterpiraten« Ober-Hörgern mit sehr guten 699 Ringen, sie waren zum ersten Mal dabei und konnten auch sofort den Wander-Pokal für ein Jahr mit nach Hause nehmen. Den zweiten Platz mit 691 Ringen belegte die Freiwillige Feuerwehr Ober-Hörgern. Die Mannschaft des Freundeskreises Burg und Stadt Münzenberg war mit 680 Ringen erfolgreich und konnte damit einen sehr guten dritten Platz belegen. Den Damenpokal errangen die Damen der Theatergruppe »Lampenfieber« Gambach. Mit guten 661 Ringen konnten die Sieger von 2003 bis 2006 den Pokal wieder für ein Jahr mit nach Hause nehmen. Den zweiten Platz belegten die Damen des Radfahrverein »Wanderlust« Gambach mit 632 Ringen, gefolgt von der Sieger-Mannschaft des Jahres 2007, dem Gesangverein »Harmonie« Gambach mit 577 Ringen.

Insgesamt gingen 71 Herren und Damen an den Start. Die besten Einzelergebnisse schossen Annika Düringer (»Wetterpiraten« Ober-Hörgern) mit 183 Ringen bei den Damen und Ulrich Zörb (FFW Ober-Hörgern) mit 186 von 200 möglichen Ringen bei den Herren.

Nach Abschluss der Wettkämpfe ergab sich folgendes Bild:

Herren

1.   »Wetterpiraten« Ober-Hörgern
Annika Düringer
Silke Esposito
Michael Pelger
Harald Seipp
699 Ringe
183 Ringe
177 Ringe
164 Ringe
175 Ringe
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
9.
10.
  Freiwillige Feuerwehr Ober-Hörgern
Freundeskreis Burg und Stadt Münzenberg
Freiwillige Feuerwehr Gambach 1
Theatergruppe »Lampenfieber« Gambach
SG Münzenberg-Gambach 3. Mannschaft
Würfelclub „10.000“ Münzenberg
Tennisclub 1976 Gambach
Freiwillige Feuerwehr Gambach 2
Radfahrverein „Wanderlust“ Gambach
691 Ringe
680 Ringe
678 Ringe
653 Ringe
647 Ringe
638 Ringe
622 Ringe
621 Ringe
619 Ringe

Damen
1.   Theatergruppe »Lampenfieber« Gambach
Astrid Düringer
Ruth Rink
Kristine Tschertner
Ina Wolf
661 Ringe
166 Ringe
173 Ringe
163 Ringe
159 Ringe
2.
3.
Radfahrverein »Wanderlust« Gambach
Gesangverein »Harmonie« Gambach
632 Ringe
577 Ringe

Bei dem zum 17. Mal durchgeführten Glücksschießen, bei dem auf eine Glücksscheibe drei Schuss abzugeben waren, waren diesmal gleich fünf Schützen erfolgreich. Mit 50 Punkten konnte hier Jochen Schrenk den ersten Preis gewinnen. Der zweite Platz wurde gleich von vier Schützen belegt, die alle punktgleich 48 Punkte und auch mit allen drei Schüssen das gleiche Ergebnis erzielt hatten. Auch diese vier Sieger konnten jeweils ein Präsent entgegennehmen.

Das Bild zeigt die Teilnehmer beim diesjährigen Wanderpokalschießen für Vereine der Stadt Münzenberg sowie die Gewinner des Glücksschießens mit dem Vorsitzenden Friedhelm Schwenz und dem 2. Vorsitzenden Rudolf Haas. Foto: RS

Während der Wettkampftage am Samstag und Sonntag, wurden die Teilnehmer mit Kaffee und Kuchen, sowie Leckereien vom Grill versorgt. Die Pokal- und Urkundenübergabe erfolgte nach den Endwettkämpfen am Sonntagabend, anlässlich einer kleinen Feierstunde im Schützenhaus. Hier konnte der Vorsitzende des Schützenvereins Gambach, Friedhelm Schwenz, die zahlreich erschienenen Vereinsvertreter der teilnehmenden Mannschaften begrüßen. Für das nächstjährige 32. Wanderpokalschießen warb der Vorsitzende um noch mehr teilnehmende Mannschaften der Münzenberger Vereine, damit das Schießen weiterhin attraktiv und eine feste Einrichtung in der Stadt bleiben möge. Nach der Urkunden- und Pokalverleihung verweilten die Teilnehmer noch lange in gemütlicher Runde.

 

Letzte Änderung am 08.03.2016  |  © Schützenverein 1961 Gambach e.V. 2016